Neue Studie – Sozial verantwortlich Investieren: Was ist zu erwarten?

/, Nachhaltigkeit, Presse/Neue Studie – Sozial verantwortlich Investieren: Was ist zu erwarten?

Neue Studie – Sozial verantwortlich Investieren: Was ist zu erwarten?

Eine neue Studie zum Thema „sozial verantwortlich Investieren“ – u.a. im Rahmen von SRI-Portfolios – ist erschienen. In acht europäischen Städten hat kürzlich die Schweizer Bank UBS das „UBS ETF Impact and Sustainable Investing Summit“ abgehalten. Die teilnehmenden Anleger interessierten sich u.a. für die Ansichten der Bank zum Thema nachhaltige Anlagen.

Ebenso haben sich die Teilnehmer darin erkundigt, wie sie sozial verantwortliche Anlagen (SRI) – auch mittels ETFs – in ihre Portfolios aufnehmen können.

 

Fragen und Antworten

Einige Fragen bzw. ihre Antworten sind sehr interessant

Folgende Fragen wurden von den Teilnehmenden am häufigsten gestellt:

  • F: Müssen Anleger für SRI-Portfolios einen Aufschlag zahlen?
    • A: SRI-Portfolios erwirtschaften solide Ertrags- und Risikoergebnisse, angesichts ihrer relativen Bewertung.
  • F: Generieren SRI-Portfolios Alpha?
    • A: Daten zeigen, dass SRI-Portfolios im Vergleich zu konventionellen Engagements bisher nur ein sehr geringfügiges positives Alpha erwirtschaften.
  • F: Gibt es deutliche Renditeunterschiede zwischen Portfolios, die nach SRI-Kriterien geführt werden, und konventionellen Portfolios?
    • A: Nach Ansicht von Recherche bestehen keine großen Renditeunterschiede zwischen SRI-Portfolios und konventionellen Portfolios.

 

Studienergebnisse

Um ETF-Anleger auf dem Laufenden zu halten, hat die Bank UBS ein White Paper zum Thema nachhaltige Anlagen veröffentlicht.

Hier können Sie die Studie hier als pdf-Datei abrufen. Die Studie „Socially Responsible Investing: What to expect?“ steht in Englisch zur Verfügung.

 

Wir wünschen Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

By | 2016-08-26T14:21:00+00:00 August 26th, 2016|International, Nachhaltigkeit, Presse|0 Comments