Loading...
5 Tipps für nachhaltige Anleger 2018-02-13T23:04:52+00:00

5 Tipps für nachhaltige Anleger

Die Wertpapierkennnummer

Wer als Anlageweg darüber nachdenkt, in einen ökologischen Investmentfond zu investieren, kann sich als erstes gut an der sogenannten Wertpapierkennnummer (WKN oder ISIN) orientieren. Mit dieser Kennnummer kann jedes Wertpapier und auch jeder Fond eindeutig bestimmt und überprüft werden.

Aussagen

Auf der Internetseite der Fondgesellschaft kann man nachlesen, was diese unter nachhaltig, ethisch, ökologisch oder grün versteht. Sind diese Aussagen nur schwammig, unklar oder sind die Aussagen einfach nur unzureichend, sollte man in den jeweiligen Fond lieber nicht investieren. Wichtig ist auch, ob die Aussagen des Fonds zum Thema Nachhaltigkeit, Ethik oder Ökologie mit einem Prüfungszertifikat bestätigt sind.

Kaufen

Kaufen können Anleger einen nachhaltigen Investmentfond auch über eine Bank oder einen Direktbroker (und zukünftig auch über das EFC). (Hinweis: Bei nachhaltigen Anleihen kann man diese auch bei der Ausgabe (Emission der Anleihe) kaufen und bis zur Rückzahlung (Fälligkeit) im Depot halten.

Kursentwicklung

Grüne Anleihen lassen sich auch über die Börse kaufen und verkaufen. In der Regel übernimmt der Direktbroker diese Aufgabe. Bei nachhaltigen und grünen Investmentfond sollte man – wie bei allen anderen Fond – darauf achten, dass diese schon längere Zeit am Markt sind. Dann kann auch die Wertentwicklung des Fonds geprüft werden und man kann besser beurteilen, ob diese erfolgreich sind. Für viele Fond gibt es auch Ratings (z.B. Morning Star), die bewerten, ob das Management des Fonds erfolgreich ist.

Risikostreuung

Ein Risiko bei Anleihen besteht auch darin, dass Anleger im Falle der Pleite des Emittenten ihr Geld verlieren. Einen gesetzlichen Einlagenschutz wie beim Festgeld bei einer Bank gibt es nicht. Daher sollte ein Anleger nicht sein gesamtes Kapital in eine einzige ökologische Anleihe oder einen grünen Fond investieren, sondern dieses auch auf mehrere nachhaltige Anleihen oder grüne Investmentfond verschiedener Emittenten bzw. Fondsgesellschaften verteilen.